Die Ziegenmilch

Hochwertiges Nahrungsmittel mit vielen wichtigen Mineralien und Vitaminen

Schon in der Antike galt Ziegenmilch als gesund. Der griechische Arzt Hippokrates pries sie als Lebenselixier an und bereits im 16. Jahrhundert galt die in ihr enthaltene Inhaltsstoffe als heilsam. Die gute Verdaulich- keit ist seit Langem bekannt, daher greifen viele Patienten mit Verdauungsproblemen auf die bekömmliche Milch zurück.


Die Volksheilkunde sagt der Ziegenmilch noch weitere Heilwirkungen nach: Angeblich kann sie die Konzentration fördern, die Nerven stärken, gegen Lungenerkrankungen helfen, die körpereigene Immunabwehr verbessern, Hautstörungen entgegenwirken und die Durchblutung der Haut so verbessern, dass eine Faltenwirkung zurückgeht. Bereits die ägyptische Kaiserin Kleopatra badete in Ziegenmilch, um ihrer Haut Gutes zu tun.


Wer natürliche Ziegenmilch trinkt, wird einen leicht süsslichen Geschmack feststellen. Ausserdem spielt der hohe Gehalt von Caprinsäure für den typischen Geschmack eine zentrale Rolle.

Die Ziegenmilch

Gesund und angesagt

Weniger Allergene Proteine Proteine sind für das Wachstum und die Entwicklung als auch für die Regeneration unseres Körpers von unschätzbarem Wert. So unterschiedlich unsere Ernährungsgewohnheiten auch sein mögen, von Geburt an begleitet uns Milch als Quelle wichtigster Nährstoffe. Es ist daher natürlich, dass wir zum Lebensmittel Milch eine spezielle Beziehung aufbauen. Wenn sich milchbedingte Unverträglichkeiten einstellen, kann diese Beziehung auf eine harte Probe gestellt werden. Häufig wird dabei Lactose als Verursacherin genannt. Forschungen zeigen auf, dass Intoleranzen auch durch Eiweissunverträglichkeiten hervorgerufen werden. Hier kann unsere Zentralschweizer Ziegenmilch für viele Menschen zu einer sehr wertvollen Alternative im Ernährungsplan werden. Wichtig zu wissen; bei diagnostizierter Unverträglichkeit ist Ziegenmilch nicht automatisch ein Ersatz für Kuhmilchprodukte. Einige Ziegenmilchproteine weisen starke Ähnlichkeiten mit Kuhmilchproteinen auf. Hier sind Reaktionen möglich - lassen Sie sich deshalb immer von einem Allergiespezialisten beraten.  Gute Verdaulichkeit von Fett und Eiweiss Während der Fettgehalt von Ziegenmilch derjenigen von Kuhmilch ähnlich ist, bildet Ziegenmilch viel kleinere Fettkügelchen aus. Die Eiweisszusammensetzung von Ziegenmilch gestattet zudem die Bildung von weichen, einfach zu verdauenden Teigen. Die Kombination dieser beiden Eigenschaften kann unser Verdauungssystem entlasten und zum allgemeinen Wohlbefinden beitragen. Tieferer Gehalt an Lactose Ziegenmilch ist kein automatisches Substitut für Menschen mit einer diagnostizierten Laktoseintoleranz. Ziegenmilch enthält jedoch typischerweise etwas weniger Laktose als Kuhmilch. Da oft die Menge der Laktose die Unverträglichkeit auslöst und die Betroffenen unterschiedliche Toleranzen aufweisen, könnte dies erklären, warum viele Menschen ohne gesundheitliche Nachteile Ziegenmilch konsumieren können. 

Nährwerttabelle Ziegen-Vollmilch

Energiewert pro 100 g / Energy value per 100 g 511 Kcal (2135 kJ)  Fett / Fat 28.8 g Kohlenhydrate / Carbohydrates 36.7 g Protein / Proteins 26.2 g Salz / Salt 0.6 g Zucker / Sugar ( Lactose) 36.7 g Gesättigte Fettsäuren / Saturated fatty acids 19.0 g Einfach ungesättigte Fettsäuren / Mono unsaturated fatty acids 7.17 g Mineralstoffe / Minerals 6.5 g Wassergehalt / Water content 2.0 g Mehrfach ungesättigte Fettsäuren / Poly unsaturated fatty acids 1.21 g   Omega- 3 Fettsäuren Omega- 3 fatty acids 0.395 g Omega- 6 Fettsäuren Omega- 6 fatty acids 0.815 g   Taurin / Taurine 0.039 g   Polyenfettsäuren (PUFA) Poly unsaturated fatty acids Wert pro 100 g Typical per 100 g Linolsäure Linoleic 0.740 g alpha – Linolensäure / alpha – linolenic acid 0.297 g Arachidonsäure / Arachidonic acid 0.049 g Eicosapentaensäure / Eicosapentaenoic acid 0.026 g Docosapentaensäure / Docosapentaenoic acid 0.052 g   Allergiehinweis: Enthält Milch / Laktose  
Produkte aus feinsterSchweizZentralschweizer Ziegenmilch